Alle funktionierende Roulette Systeme mit Tricks und Tipps

Wie bei jedem anderen Spiel, welches soweit auf dem Online Casino Markt bereits bekannt ist, gibt es auch für Roulette gewisse Tricks und Tipps, die man befolgen kann, um größeren Erfolg beim Spielen zu haben. Für begehrte Roulette Spieler lohnt es sich definitiv diesen Artikel unter die Lupe zu nehmen, und mehr über gewisse Verfahren und Funktionalitäten des Spiels zu lernen. Auf die Frage, ob es ein bestes System für Roulette gibt, sind je nachdem, wer befragt wird, unterschiedliche Antworten zu erwarten. Normalerweise darf man nicht von dem perfekten System ausgehen, mit dem jeder Spieler auf jeden Fall Gewinne erzielen wird.

Was ist das beste Roulette System?

Es stellt sich die Frage, was Sie riskieren wollen. Außerdem müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass ein einfaches Roulette System vermutlich nur geringe Gewinne zur Folge hat, während ein riskantes System zwar für den hohen Gewinn sorgen kann, doch die Wahrscheinlichkeit, diesen wirklich zu erreichen, ist nicht ganz so groß. Am einfachsten ist es die Vorgehensweise nicht zu ändern. Einmal angenommen Sie wollen nicht allzu viel wagen, hoffen jedoch darauf, dass Sie beim Roulette einen Gewinn erzielen. Dann entscheiden Sie sich beispielsweise für eine Farbe oder für Gerade beziehungsweise Ungerade. Sie nutzen die einfachste Möglichkeit, die dieses Spiel bietet. Sie steigen ein, wenn mehrfach die Kugel auf die gleiche Farbe gefallen ist. Und Sie setzen darauf, dass anstatt Rot nun Schwarz angezeigt wird oder umgekehrt. Das mag vielleicht beim ersten Mal und auch beim zweiten Mal noch nicht zu einem Erfolg führen, doch zeitnah wird es passieren. Mit Gerade oder Ungerade ist es das gleiche Prinzip. Bei diesem System werden Sie zwar keine hohen Gewinne erzielen, doch Sie werden Ihren Einsatz verdoppeln. Natürlich müssen Sie mittendrin auch einmal die Farbe wechseln oder aus Gerade ein Ungerade machen. Mit etwas Glück wird sich Ihr Kontostand erhöhen. Sie könnten als nächsten Schritt beispielsweise auf Zahlenbereiche setzen. Die Vorgehensweise kann die gleiche sein. Bleiben Sie immer im gleichen Bereich. Nur mit den konkreten Zahlen wird es schwierig, wenn Sie wie hier beschrieben vorgehen.

Was ist der beste Roulette Trick?

Die Frage ist zuerst einmal, ob es tatsächlich einen wirklich guten Trick für Roulette gibt. „Gut“ meint in diesem Zusammenhang natürlich, dass auf jeden Fall ein Gewinn erzielt wird. Wer gerne dieses Spiel spielt, aber nicht allzu viel riskieren möchte, sollte in den verschiedenen Online Casinos im Internet nach einem geeigneten Bonus Ausschau halten. So kann mit einem höheren Betrag gespielt werden, als man selbst einzahlt. Allerdings beachten viele Spieler nicht, dass Roulette nur selten für die Umsetzung eines Bonus angerechnet wird. Und selbst wenn dies geschieht, ist es oftmals nicht zu 100 %. Sie sollten so klug sein und sich die Regeln der Boni genau anschauen. Denn wie ärgerlich wäre es, wenn Sie fleißig Roulette spielen und dann feststellen, dass Sie nach einem hohen Gewinn keine Auszahlung erhalten? Vielleicht müssen Sie sogar erst noch mit der Umsetzung beginnen. Doch der Kontostand könnte sich schnell leeren… Mit einem Bonus, der ausschließlich für Roulette gilt, ist solch eine Gefahr nicht gegeben.

Was das eigentliche Spiel angeht, empfiehlt sich der Trick, zuerst ganz vorsichtig zu beginnen. Das wird zwar nicht zu den ganz hohen Gewinnen führen, doch wenn Sie irgendwann hoffentlich ein Plus auf dem Konto haben, könnten Sie theoretisch auch einmal auf Ihre Glückszahl bei Roultte setzen. Im schlimmsten Falle haben Sie keinen Verlust gemacht und im besten Falle den Kontostand klar und eindeutig erhöht. Wirklich tricksen lässt es sich beim Roulette allerdings nicht, wie Sie nun erkannt haben werden.

Wie am besten setzen beim Roulette?

Wenn Sie Roulette spielen wollen und sich fragen wie und wo Sie am besten Ihre Einsätze tätigen, dann kann an dieser Stelle nur ein Tipp erfolgen und keine definitive und konkrete Antwort, die Ihnen Ihr Spiel erleichtern wird. Niemand weiß schließlich, wo die Kugel bei der nächsten Runde anhalten wird. Wenn Sie das große Risiko lieben und sich eventuelle Verluste auch leisten können, dann setzen Sie auf eine konkrete Zahl. Es wird sich wirklich lohnen, wenn diese kommt, doch die Wahrscheinlichkeit ist leider nicht sehr hoch. Deshalb gibt es je nach Art des Spiels (Roulette kann nach verschiedenen Varianten gespielt werden) auf dem Tisch Felder, die einen Gewinn wahrscheinlicher machen. Diese Felder grenzen einfach gesagt verschiedene Bereiche der Zahlen ab und ein. Somit haben Sie Ihren Einsatz auf eine ganze Reihe von Nummern abgegeben und dass es einfacher ist, eine Zahl aus einer größeren Gruppe richtig vorher zu sagen als eine konkrete Zahl, dürfte nachvollziehbar sein.

Wenn Sie es sich am einfachsten machen wollen, setzen Sie einfach nur auf Rot oder Schwarz oder auf Gerade oder Ungerade. Irgendeiner dieser Bereiche wird schon kommen, könnten Sie sich sagen und damit haben Sie im Grunde auch recht. Allerdings gibt es eine kleine Einschränkung. Denn die 0 oder die Doppel-0 (bei einigen Roulette-Varianten) gehören nicht in die genannten Gruppen. Sie sind also weder Gerade oder Ungerade noch Rot oder Schwarz. Es lohnt sich auch nicht einfach auf beide Versionen zu setzen, also beispielsweise sowohl auf Rot oder Schwarz, denn im Falle eines Gewinns wird der Einsatz nur verdoppelt. Und Sie hätten sowohl einmal gewonnen als auch einmal verloren und würden den gleichen Kontostand wie zuvor haben. Das Setzen auf Rot/Schwarz und Gerade/Ungerade lohnt sich nur, wenn man Runde um Runde richtig liegt. Womit klar sein dürfte, dass sich mehr Risiko auch mehr auszahlen wird.

Ein Tipp lautet: Setzen Sie einfach so, dass Sie sich wohl fühlen. Wenn Sie es vorsichtig angehen lassen möchten, dann gehen Sie auch vorsichtig vor und wenn Sie mehr riskieren wollen und vielleicht sogar auf eine konkrete Glückszahl setzen, dann machen Sie dies. Auf diese Art und Weise kommt es zu den größten Gewinnen. Sie sollten sich Ihr Risiko allerdings leisten können.

Wie oft beim Roulette verdoppeln?

Eine konkrete Empfehlung kann an dieser Stelle nicht gegeben werden, wie oft beim Roulette verdoppelt werden sollte. Es kommt ganz einfach auf das Gefühl des Spielers an und irgendwie auch auf das Glück. Eine Verdopplung sagt ja letztlich nur, dass in der vorherigen Runde ein Gewinn erfolgt ist. Sollte dieser mit einer konkreten Zahlen vorher gesagt werden, ist es nicht zu empfehlen, direkt noch einmal auf diese Nummer zu setzen und quasi den Gewinn direkt wieder zu riskieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass zweimal die gleiche Zahl genannt wird, ist nämlich recht gering. Anders ist das, wenn Sie beispielsweise immer auf die Farbe Rot oder Schwarz setzen. Eine Farbe könnte mehrfach kommen. Doch der Konjunktiv zeigt bereits an, dass die Wahrscheinlichkeit auf einen Wechsel der Farbe ebenfalls nicht allzu gering ist. Roulette ist nun mal ein Glücksspiel.

Im besten Falle haben Sie bereits einen Gewinn erzielt, dann verdoppeln Sie so lange, wie Sie weiterhin im Plus sind. Wenn Sie bald wieder Ihren ursprünglichen Kontostand erreichen, dann hören Sie auf. Dies sollten Sie ebenfalls machen, wenn Sie bereits am Verlieren sind. Andererseits schwören viele Spieler darauf, dass Sie am besten sofort aufhören, wenn der erste große Gewinn erzielt ist. Sie riskieren also nichts mehr. Es kommt im Grunde letztlich auf das eigene Gefühl an und eine konkrete Empfehlung wie oft man beim Roulette verdoppeln sollte, kann an dieser Stelle wie angedeutet nicht gegeben werden.

 Weitere Informationen

 Autor dieses Beitrages

Alexander Kaiser
Alexander Kaiser
Ich bin Alexander Kaiser, geboren 1979 in München. Nach meinem Studium an der St. Gallen Business School, bin ich als Trainee zu den Swiss Casinos gekommen. Mir hat die Arbeit viel Spaß gemacht. Das Thema Casino ist spannend und faszinierend zu gleich. Ende 2012 habe ich mich entschieden mich selbstständig zu machen und das Know-How, was ich in den letzten Jahren sammeln konnte, weiterzugeben. Ich begrüße jeden Interessierten auf meiner Google+ Seite.